Links steht ein älterer Mann mit Koffer und hebt fragend die linke Hand, rechts vor ihm eine Frau mit Schal über dem Kopf

28. November 2022

200. Projektförderung! – Die Sultaninen

In diesem Jahr freuen wir uns über die 200. Projektförderung durch unseren N+Förderfonds. Unzählige Projekte, so vielfältig wie Neukölln, haben wir  seit 2007 unterstützt. Ein wunderbarer Anlass, um das 200. Förderprojekt – die „Sultaninen“ einmal näher vorzustellen:

Die Sultaninen

Durch einen lustigen Zufall wurden die Sultaninen im selben Jahr wie unser N+Förderfonds gegründet: 2007 rief Hülya Karci aus einer Demenzgruppe heraus die Seniorentheatergruppe ins Leben, 2010 kamen sie zum Nachbarschaftsheim Neukölln. Ihre Mitglieder verbindet bis heute der Spaß und die Freude am gemeinsamen Theater spielen. Gleichzeitig sind die Sultaninen ein sozialer Treffpunkt: sie unterhalten sich viel, trinken Kaffee, gehen zusammen essen oder lernen von- und miteinander deutsch.

Als Theaterprojekt für Senior:innen hat die Corona-Pandemie die Sultaninen vor große Herausforderungen gestellt. Soweit es ging, verlagerte sie ihre Proben in den Hof oder in den Park, Auftritte gab es nicht. Den Kontakt hielt die Gruppe über Briefe und Telefonate. Auf der Suche nach neuen Möglichkeiten näherten sie sich auch dem Internet an und entwickelten 2020 unter der Leitung von Zoe Tomruk das Stück „Herzklopfen“. Im Stück gingen sie der Frage nach, was eigentlich mit der Liebe zu Corona-Zeiten passiert. Es ist als Theaterfilm hier auf youtube zu sehen.

Umso mehr freut es uns, dass wir mit Mitteln aus unserem N+Förderfonds die Sultaninen bei ihrem neuen Stück „Der Schlüsselbund“ unterstützen konnten, mit dem sie zum 75. Geburtstag des Nachbarschaftsheim Neukölln endlich wieder auf der Bühne standen. Was die Sultaninen sich für die Zukunft wünschen? Neue Mitspielende – vor allem ein paar mehr aktive Männer ab 50+! Wir drücken der Gruppe die Daumen für noch viele tolle Theaterproduktionen.

Den Kontakt zu den Sultaninen finden Sie hier.

Aus Anlass der 200. Förderung möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz besonders bei unseren Ehrenamtlichen vom N+Trödel und der N+FF-Jury bedanken! Sie machen mit ihrem Einsatz unsere Projektförderung erst möglich.

 

Mehr
News

11 Frauen stehen in einer Gruppe zusammen mit den Gesichtern zur Kamera. Einige haben den Mund zum Singen geöffnet.

Unser Chor sucht weitere Mitsingende

Buffettisch mit Tulpenstrauß im Vordergrund, im Hintergrund unterhüält sich eine Gruppe von Menschen

KiJu-Projekte: Neujahrsempfang für Ehrenamtliche

4 Menschen halten gemeinsam einen großen Spendenscheck und lächeln

BNI spendet 13.570 Euro für Mentoringprojekt