Blühende Krone eines Kirschbaums vor Neubaufassade

27. April 2021

Visionen für Neukölln (4/2021): Was wir uns wünschen

Wir haben 12 engagierte Menschen zu ihrer Vision für die Zukunft Neuköllns gefragt. Im N+Kalenderblatt April teilt das „Neuköllner Talente“-Tandem Mesk(10) und Yasmin (23) seine Zukunftswünsche mit uns:

Bild kann nicht geladen werden
Wir sind Mesk (10) und Yasmin (23). Seit April 2019 sind wir in einer Patenschaft bei den Neuköllner Talenten. Neukölln ist für uns bunt wie seine Graffitis. Seine Menschen sind sehr verschieden und seine Jugend tapfer. In Neukölln gibt es Kriminalität, aber auch Familien und Traditionen. Es ist grün und auch ziemlich dreckig. Nebenan gibt es Baklava und Falafel aber auch Currywurst. In 15 Jahren ist Neukölln sicherlich immer noch vielfältig, hoffentlich Corona-frei und sauberer. Vielleicht wird es weniger Kriminalität geben und Neukölln darf endlich einen netteren Ruf genießen, denn das hat es verdient. Hoffentlich kann jeder Mensch an sich arbeiten, immer freundlich, tolerant und vorurteilslos sein, sodass sich alle wohl fühlen. Jeder Mensch soll weniger Plastik benutzen und die Mülleimer mit seinem Müll füttern, statt die Straßen zu beschmutzen.

Wir können uns alle in Projekten engagieren. Zum Beispiel können wir mehr Bäume pflanzen, um die Luft sauber zu halten und auch mehr Kinder fördern, denn sie sind die Zukunft. Wir können den alten Menschen helfen und für sie einkaufen und geflüchteten Menschen unsere Hilfe anbieten. In 15 Jahren gibt es hoffentlich viel zu feiern und der Karneval der Kulturen und das Myfest finden auch wieder statt. Zweifellos kann Neukölln noch besser werden, als es ist, wenn wir alle zusammenarbeiten.

 

N+Fotokalender 2021, April

Kalenderbild: Fotowettbewerb 2020: 2. Platz: Leonie Herdejürgen – Natur besiegt Stein, Lipschitzallee

Mehr über unser Neuköllner Talente Projekt hier lesen.

Mehr
News

Ansicht einer dreiteiligen Häuserfront mit 5 Geschossen, von links nach rechts wechselt der Stil von modern zu alt

Visionen für Neukölln (10/2021): Teil einer lebenswerten Welt

Auf einem gepflasterten Hof steht ein baufälliges Häuschen mit Fachwerk und Holztüren dicht an einem dicken Baumstamm

Visionen für Neukölln (9/2021): Das Neukölln der Zukunft

Vier Frauen auf einem Gehweg schauen in die Kamera

Freiwillige putzten Stolpersteine in Neukölln