8. Oktober 2019

Erfahrungsaustausch beim MitOst-Festival in Budapest

Am 3. Oktober nutzten wir die großartige Gelgenheit, unsere Arbeit und Erfahrungen auf dem Internationalen MitOst-Festival vorzustellen. Das Festival vernetzt kulturellen und zivilgesellschaftlichen Austausch in Europa. Rund 350 Festivalteilnehmende präsentierten ihre Projekte und Initiativen und organisierten Workshop.

Gemeinsam mit der Bürgerstiftung Berlin folgten wir ebenso der Einladung der ungarischen Roots and Wings Foundation zum Erfahrungsaustausch mit lokalen Bürgerstiftungen. Auf den Treffen diskutierten wir lebhaft die unterschiedlichen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und Arbeitsschwerpunkte der Berliner und Budapester Stiftungen. Wir Berliner*innen waren sehr beeindruckt von der Energie, mit dem unsere ungarischen Kolleg*innen sich trotz zunehmenden Gegenwindes durch die Regierung für zivile Projekte einsetzen. In den letzten Jahren wird unabhängiges ziviles Engagement von der Regierung immer öfter unter den Verdacht staatsfeindlichen und von fremden Mächten gelenkten Handelns gestellt. Dementsprechend sind Bürgerstifter*innen und Engagierte häufig Repressionen ausgesetzt.

Wir bedanken uns herzlich für die Einladung und den warmen Empfang durch die Roots and Wing Foundation und die Ferencvaros Community Foundation (Ferencvárosi Közösségi Alapítvány). Der Austausch brachte uns viele frische Impulse für unsere Arbeit. Wir hoffen, dass wir Wege für eine langfristige, gegenseitig fruchtbare Zusammenarbeit entwickeln können.

Mehr
News

Reste eines Kleingartenhauses ohne Dach, aber mit Bett und Schränken

Visionen für Neukölln (7/2021): Etwas verrückt, bitte

Vom Mentor zum Stifter: Lorenzo Skade

Banner mit "LeineOder Bleibt" hängt vor einem Haus, vor dem Haus stehen gestapelte Pappkartons mit der Aufschrift "No"

Visionen für Neukölln (6/2021): Voller Leben