Dreizehn Menschen stehen nebeneinander und schauen in die Kamera. In der Mitte ein Schild mit der Aufschrift "Bürgerstiftung. Die Mitmach-Stiftung"Foto: Stiftung Aktive Bürgerschaft

4. Juni 2024

Jährliches Treffen der Bürgerstiftungen

Im April haben sich die Berliner und Brandenburger Bürgerstiftungen zum jährlichen Austausch getroffen. Eingeladen hatte in diesem Jahr die Bürgerstiftung von Königs Wusterhausen. Sie gab auf dem Treffen einen tieferen Einblick in ihre beeindruckende und rein ehrenamtlichen Arbeit. Allein im letzten Jahr entwickelte eine Serie von Diskussionsveranstaltungen zu lokalpolitischen Themen. Ebenso ein kleines Lehrbuch, das in Comicform die Geschichte der Stadt zugänglich macht.

Für die Bürgerstiftung Neukölln war dieses Jahr Hannah Zacher, Projektleitung für das Projekt „Leicht gemacht“, vor Ort.
„Ich weiß aus der Arbeit in Neukölln, wie viel ehrenamtliches Engagement in einer Bürgerstiftung steckt. Beim Austausch der Stiftungen, bei dem vor allem ehrenamtlich Tätige in den Austausch kommen, wurde mir die geballte Ladung an Engagement und Arbeit bewusst, die in Berlin und Brandenburg durch die Bürgerstiftungen geleistet wird.“

Herzlichen Dank an die Stiftung Aktive Bürgerschaft und an die Bürgerstiftung Königs Wusterhausen für die Einladung. Wir sind schon gespannt, über welche neue Ideen und Erfahrungen wir uns im nächsten Jahr austauschen werden.

Mehr
News

Menschen sitzen im Freien auf Bänken und schauen bei einem Puppentheater zu

Die Nachbarschaft feierte mit uns an der Langen Tafel

Eine Hand liegt auf einem Stop-Schild auf Papier.

So wird Beteiligung leichter

N+Fotowettbewerb „Unser Neukölln“ – Einladung zur Vernissage und Preisverleihung