Lesen macht stark!

Unser Empowerment-Projekt für Kinder und Familien „Lesen macht stark“ startete im April 2017 . Mit verschiedenen Angeboten möchten wir damit Kindern und Eltern die bereichernde Welt der Bücher Schritt für Schritt öffnen.

Einen Schwerpunkt des Projekts bilden monatliche Vorlesenachmittagen mit ehrenamtlichen Vorlesepate*innen. Teil des Konzepts der Vorlesenachmittage ist das „Interaktive Lesen“. Es fördert die Sprachentwicklung der Kinder, ihr Interesse an Büchern und regt zum Nachdenken über die vorgelesenen Themen an.

Auch wird nach und nach eine kleine Kiezbibliothek für Kinder und Jugendliche eingerichtet. Inhaltlich fokussiert diese auf vorurteilsbewusste, diversitätssensible Kinderbücher, um Kinder und Jugendliche im Umgang und Reflexion mit Ausgrenzungserfahrungen zu stärken. Unser Bestand startete mit einer Bücherspende von 20 Büchern aus dem DB Vorlesekoffer für Kinder im Alter von 3-12 Jahren, für die wir uns herzlich bei der Stiftung Lesen bedanken.

Unsere Kooperationspartner bei diesem Projekt sind librileo -gemeinnützig und die Fachstelle Kinderwelten für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung.

Mehr
News

Vier Personen sitzen in einem Raum an einem Tisch und unterhalten sich.

Pat*innentreffen mit Input zu Glück und Stärken

Ein Junge und ein Mann stehen vor einer Haustür. Der Junge umarmt den Mann. Beide lächeln.

Unser Tandem Emre und Benedikt: Ein Rück- und Ausblick

Eine Gruppe von Menschen steht locker in einem Raum, ein Mann in der MItte redet

Unterstützt unser Antirasissmus-Training!