Kind arbeitet am Laptop an Hausaufgaben

26. April 2020

Talente-Tandems entdecken digitale Möglichkeiten

Wie gehen unsere Neuköllner Talente-Tandems mit den neuen Herausforderungen der Kontaktbeschränkungen um? Welche zusätzlichen Möglichkeiten hat unser Projekt, die Familien in dieser Situation zu unterstützen?

Viele unserer Talente und Pat*innen entwickeln mit Elan und Spaß neue digitale Möglichkeiten derKommunikation und Aktivitäten. Manche Kinder telefonieren täglich mit ihren Pat*innen, viele schicken sich auch Fotos und Bilder. Unter anderem probieren einige Tandems per Video-Calls neue Möglichkeiten aus. Eine Patin berichtete: „Allerdings sind wir auf die Idee gekommen, bei Video-Calls zusammen Hausaufgaben zu machen, was ohne Corona vielleicht nicht passiert wäre. Morgen wollen wir „zusammen“ einen Kuchen backen (unser Standard-Rezept, das wir auch offline schon mehrmals zusammen gemacht haben) – mal sehen wie das klappt! Und wir sind auf die Idee gekommen, zusammen einen Mundschutz zu nähen.“ Der Geigenunterricht in einem unserer Talente²-Tandems läuft ebenfalls per Video-Chat weiter.

Auch unsere Projekt-Mitarbeiter*innen stehen wie immer in engem Kontakt mit Eltern und Pat*innen und haben für alle Sorgen ein offenes Ohr. Über die Patenschaften hinaus unterstützen sie die Familien in dieser Situation nach Bedarf auch in anderen Bereichen.
Sehr gefreut haben wir uns zum Beispiel, dass wir 5 Familien über den Computertruhe e.V. und durch privates Engagement von Pat*innen mit Laptops für ihre schulpflichtigen Kinder versorgen konnten. Denn in Zeiten von Homeschooling spielt der Zugang zu den digitalen Lernangeboten der Schulen für Teilhabe und Bildungsgerechtigkeit eine enorm wichtige Rolle.

In dieser für uns alle neuen Situation mit ihren Herausforderungen freuen wir uns sehr über jede Unterstützung für die Talente. Mit jeder Spende helft ihr uns, dass Projekt zu sichern und weiterzuentwicklen.

Wenn ihr über Betterplace spendet, legt Betterplace für jede Spende bis 200 Euro 10 Prozent drauf. Die Soli-Aktion endet früher, falls der Spendentopf von 150.000 Euro schon vor Monatsende aufgebraucht ist.

Mehr
News

Das neue Team der Anlaufstelle Ursula Holsten und Lukas Schulte vor einer Grünfläche

Zuschlag! Bürgerstiftung baut Anlaufstelle für Bürgerbeteiligung in Neukölln auf

Mentoringprojekt: Neue Projektleitung

Eine Gruppe von fünf Freiwilliigen steht mit Putzeimer bereit, um im Reuterkiez Neukölln Stolpersteine zu putzen.

NEZ Aktion: Stolpersteine putzen – Ein lehrreicher Spaziergang