28. Februar 2019

Gäste aus 14 Ländern besuchten unsere Bürgerstiftung

In großer Runde folgten am 28. Februar die Teilnehmerinnen einer Delegation aus 14 Ländern in unserem kleinen N+Büro der Präsentation von Idil Efe und Thomas Heim. Sie gaben unseren Gästen Einblick in die Möglichkeiten und Herausforderungen einer Bürgerstiftung in Neukölln. Auch aus unserer Sicht war es eine ungemein interessante Erfahrung, uns mit Menschen aus sehr verschiedenen Lebensrealitäten auszutauschen, ihre Hoffnungen, Problemstellungen und Pläne kennenzulernen.

Der Besuch fand im Rahmen der Veranstaltung „Promoting the Concept and Practice of Community Foundations“ statt, die von der Charles Stuart Mott Foundation in Partnerschaft mit dem Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands vom 26.02. bis 01.03. organisiert wurde. Interessierte aus 14 Ländern Afrikas und Südamerikas trafen sich in Berlin, um ihr Wissen über die Arbeit und Perspektiven von Bürgerstiftungen zu vertiefen.

Mehr
News

Reste eines Kleingartenhauses ohne Dach, aber mit Bett und Schränken

Visionen für Neukölln (7/2021): Etwas verrückt, bitte

Vom Mentor zum Stifter: Lorenzo Skade

Banner mit "LeineOder Bleibt" hängt vor einem Haus, vor dem Haus stehen gestapelte Pappkartons mit der Aufschrift "No"

Visionen für Neukölln (6/2021): Voller Leben