Engagementbüro: Zum Auftakt volles Haus

Mit einer Auftaktveranstaltung hat sich das neue Engagementbüro Neukölln am 5. Dezember der Öffentlichkeit vorgestellt. Viele Interessierte nutzten die Möglichkeit, um sich über die Ziele des Büros zu informieren und die künftigen Mitarbeiter kennenzulernen. In den aus allen Nähten platzenden Räumen stimmten Bürgermeisterin Franziska Giffey, Jens H. Ahrens (AWO - Betreiber des Büros) und Friedemann Walther (Bürgerstiftung Neukölln) die Gäste auf die Aufgaben und Ziele des Büros ein.

Anschließend waren die Gäste gefragt: An unterschiedlichen Wänden konnten sie ihre Erwartungen und Wünsche an das Büro, Unterstützungsangebote und Vorschläge für den künftigen Namen des Engagementbüro hinterlassen.


Das Engagementbüro soll eine Anlaufstelle für alle werden, die sich Ehrenamtlich engagieren möchten oder mit Ehrenamtlichen arbeiten. Neben Beratung und Vermittlung sollen auch Workshops für Ehrenamtliche und Organisationen angeboten werden. Außerdem soll das Büro das Unternehmensengagement in Neukölln fördern, z.B. durch Veranstaltungen, bei denen sich interessierte Unternehmen und soziale Projekte kennenlernen können.


Das Engagementbüro wird im ersten Halbjahr 2018 eröffnet. Die Bürgerstiftung Neukölln begleitet den Aufbau während der ersten zwei Jahre als Fach- und Beratungsstelle. Ansprechpartner ist Lukas Schulte: lukas.schulte(at)neukoelln-plus.de.