Bürgerengagement gleich dreimal ausgezeichnet

Die Preisträger

Die Bürgerstiftung Neukölln hat im Jahr 2004 erstmals den Neuköllner Bürgerpreis verliehen. 39 Initiativen und Vereine hatten sich um den mit 2000 Euro dotierten Preis beworben. Die international besetzte Jury verlieh den ersten Preis (1000 Euro) an "Morus 14 e.V. und die Tafel im Rollbergkiez", zwei zweite Preise (à 500 Euro) an "Wir leben gern in Gropiusstadt (ImPULS)" und "Brücke zu Togo e.V".

 

Die Jury

Dr. Ahmad Al-Sadi,
Stephan Andreas Casdorff, Chefredakteur des Tagesspiegel
Gilles Duhem, Quartiersmanagement Rollberg-Siedlung
Dong Gbellu, Diplomvolkswirt
Karin Korte, Migrationsbeauftragte des Bezirks Neukölln
Prof. Dr. Birgit Rommelspacher, Lehrstuhl für Psychologie mit dem Schwerpunkt Interkulturalität und Geschlechterstudien an der Alice-Salomon-Fachhochschule, Berlin


Wir danken den Sponsoren:


ESTREL Berlin
Märkisch Landbrot GmbH
Terra Naturkost Handels GmbH

Stefanie Schenk, Dipl. Grafikdesignerin, danken wir für die visuelle Animation

Gefördert durch:
Kulturnetzwerk Neukölln e.V.
Bundesagentur für Arbeit - Agentur für Arbeit Berlin Süd
LSK - ESF