N+ fördert multikulturelle Musiker, Märchenänderer und frankophone Kita

 

 

 

Geförderte Initiativen (Foto: B.Thieß)
Wolfgang Hecht mit Patricia Peters und Clara Schumann (L'Aquarium)
Förderung für die Märchenänderer
Multikulturelle Musiker vom "NK Projekt Elsenstr. 52"
Blick in den Neuköllner Leuchtturm

Am Donnerstag (20. November 2014) war es wieder so weit: Die Bürgerstiftung Neukölln vergab - erstmals im Rahmen ihrer Stiftungsversammlung - Mittel aus dem N+Förderfonds an engagierte Initiativen aus Neukölln. Aus der Hand von Wolfgang Hecht (Sprecher des N+Fachausschusses Projekte) erhielten folgende Projekte im Neuköllner Leuchtturm eine Urkunde und den Förderbescheid:

 

Die "Märchenveränderer" von der Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur – The Zone e.V.

 

die Multikulturellen Musiker vom "NK Projekt Elsenstr. 52"

 

die deutsch-frankophone Kita L’Aquarium e.V.

 

Ebenfalls gefördert wird die Initiative "Spielplatz Wilde Rübe" mit ihrem Vorhaben, eine Telefonzelle in einen öffentlich zugänglichen Bücherschrank umzuwandeln.

 

Die Bürgerstiftung Neukölln gratuliert den Initiativen herzlich zu ihren Ideen und wünscht allen viele engagierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter sowie viel Erfolg bei der Umsetzung.

 

Ein herzliches Dankeschön gilt den Aktiven der N+Trödelgruppe, die sich sonntags im Hof der "Villa Rixdorf" am Richardplatz trifft und nun bereits seit 10 Jahren Trödel zugunsten der Bürgerstiftung Neukölln verkauft. Mehr Infos zur Trödelgruppe, die sich jederzeit über Mitstreiterinnen und Mitstreiter freut finden Sie hier.

 

Anträge auf N+Fördermittel können jeweils bis 15. März und 15. Oktober eines jeden Jahres gestellt werden. Informationen zum N+Förderfonds der Bürgerstiftung Neukölln finden Sie hier.