Wolfgang Hecht mit Popraci-Team Fotos: Thieß
Amoro Foro
Julia Brettschneider (Zirkusmaria)
Erzählstation
Musik
Gabi Hundertmark (Agora Collectiv)
Hanna-Arendt-Gynasium
Denkmal an Berlin
Perspektivenwerkstatt
Peer Helper

„Wir bewegen Neukölln“: Unter diesem Motto könnten die Initiativen stehen, denen die Bürgerstiftung Neukölln am Mittwoch (9. April 2014) in einer Feierstunde im Neuköllner Leuchtturm Fördermittel übergeben hat. Sie fördern das Zusammenleben in Neukölln und eröffnen Kindern und Jugendlichen neue Perspektiven. Wolfgang Hecht, Sprecher des N+Fachausschussses Projekte, händigte ihnen die Förderung und eine Urkunde aus, gemeinsam mit Schatzmeister Bertil Wewer und Friedemann Walther (Vorsitzender des Vorstands). Mit dabei waren am Mittwoch auch die Aktiven der N+Trödelgruppe, die am vergangenen Sonntag (6. April) die Trödelsaison eröffnet haben. Der Erlös des Trödelverkaufs im Hof der Villa Rixdorf speist zusammen mit den Zinsen aus dem Stiftungskapital und Spenden den N+Förderfonds. Seit 2007 besteht der N+Förderfonds. Bereits 110 Projekte und Initiativen wurden aus Mitteln des Fonds unterstützt.

 

Nachfolgend die im April 2014 durch die Bürgerstiftung Neukölln geförderten Initiativen:

 

Agora Collective e.V.

Gefördert wird die Kunstaktion „Je-Ka-Mi“ - eine Plattform für Künstlerinnen und Künstler verschiedener Sparten, die sich am Kunst- und Kulturfestival „48 Stunden Neukölln“ (26.-29. Juni 2014) beteiligen und dort ein gemeinsam gefertigtes Gesamtkunstwerk präsentieren. Das Projekt wird flankiert von einem Workshop mit Kindern der Regenbogen-Grundschule vom 7. bis 26. Juni 2014.

www.agoracollective.org

 

Amaro Foro e.V.

N+ unterstützt den Verein bei der Ausrichtung der wichtigsten Festtage der Roma Südeuropas,“Herdelezi“. Das Fest findet am 10. Mai 2014 in der Boddinstraße zwischen Karl-Marx- und Isarstraße statt.

www.amaroforo.de 

 

Denk mal an Berlin e.V.

Im Rahmen der „Tage des offenen Denkmals“ am 13./14. September 2014 unterstützt die Bürgerstiftung Neukölln ein Projekt des Vereins, bei dem Kinder und Jugendliche in Begleitung von Museumspädagogen die Hufeisensiedlung erforschen. Sie gehen ins Archiv und sind vor Ort im Neuköllner Weltkulturerbe. Sie befragen Anwohner und Passanten oder diskutieren mit Architekten und Denkmalpflegern. Schließlich dokumentieren sie ihre Arbeit und finden gemeinsam mit Künstlern und Pädagogen ästhetische und mediale Formen zur Umsetzung ihrer Forschungsergebnisse. Am Tag des offenen Denkmals präsentieren sie ihre Ergebnisse vor Ort.

www.denk-mal-an-berlin.de

 

Erzählstation e.V.

N+ fördert ein Projekt der Erzählstation, bei dem es um die Gestaltung von biografischen Kunstobjekten mit älteren Menschen aus Neukölln geht, um so der Vereinsamung in den eigenen vier Wänden entgegenzuwirken. Etwa 12 Senioreninnen und Senioren werden über einen Zeitraum von 8 bis 10 Wochen zu Hause besucht, biografisch betreut und portraitiert. Die Ergebnisse werden in einer öffentlichen Ausstellung unter Mitwirkung der Teilnehmer präsentiert (5.– 13. September 2014 im Kunst-und Aktionsraum Schillerpalais).

www.erzaehlstation-berlin.de

 

Förderverein des Hannah Arendt Gymnasiums

Gefördert wird ein Schüleraustausch im Rahmen der seit 2009 bestehenden Partnerschaft zwischen Neukölln und Izmir mit jeweils 8-tägigen Besuchen der Berliner Gruppe in Izmir und der türkischen Gruppe in Berlin mit je 10 Schülern und zwei Lehrern.

www.hannah-arendt-os.de

 

Peer Helper

N+ fördert einen Austausch der Peer Helper am Nachbarschaftsheim Neukölln mit einem ähnlichen Projekt in Marseille. Die 14-20jährigen Jugendlichen werden dazu ausgebildet, selbst Kindergruppen zu leiten, mit Konflikten umzugehen und für Erste Hilfe bereitzustehen. Spätere Einsatzbereiche können sein, als Co-Trainer im Fußball oder Tanz aktiv zu werden, Workshops zu leiten (z.B. Musik oder PC-Kurse) oder Veranstaltungen zu organisieren (Turniere, Feste).

http://www.nbh-neukoelln.de/index.php?peer-helper

 

Perspektivenwerkstatt 2013 e.V.

N+ unterstützt die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins, der sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder und Jugendliche aus Neukölln in ihrer persönlichen Entwicklung und auf ihrem Bildungsweg zu fördern. Ehrenamtlich Aktive bieten Einzel- und Gruppennachhilfe sowie Bewerbungstrainings an.

www.Perspektivenwerkstatt2013.de

 

Strohballenrennen Popraci

N+ unterstützt auch in diesem Jahr wieder das Strohballenrennen Popraci am Richardplatz. Es findet im Rahmen der „2. Rixdorfer Festspiele“ vom 6. bis 14. September 2014 statt.

www.popraci.de

 

Zirkusmaria

N+ fördert die Recherche über ein Neuköllner Unikum – den „Kiezstreuner“ Jecky Spelter, der im Reuterkiez lebte – sowie eine Aufführung des Puppentheaters „Zirkusmaria“ mit 2 Puppen, einem Sänger und einem Livemusiker als Hommage an Jecky Spelter.

http://zirkusmaria.tumblr.com/