Übergabe des N+Förderfonds im April 2010

 

Zum siebten Mal konnte die Bürgerstiftung Neukölln am Montag (12. April 2010) Neuköllner Intitiativen Mittel aus ihrem N+Förderfonds übergeben. In einer von der Gruppe "Lari Fari" schwungvoll begleiteten Veranstaltung im Neuköllner Leuchtturm präsentierten sich wieder einmal zahlreiche Projekte mit ihrem Ideenreichtum und ihrem Engagement in und für Neukölln. Wolfgang Hecht, Sprecher des Fachausschusses Projekte, würdigte die Arbeit der Initiativen und übergab die Förderung. Bertil Wewer vom Vorstand der Bürgerstiftung dankte allen, die mitgeholfen haben, den N+Förderfonds zu speisen, insbesondere den N+Trödlern unter Leitung von Lutz-Müller-Froelich.

 

Eine N+Förderung erhielten folgende Projekte:

 

Neuköllner Kulturverein e.V.  

Die Bürgerstiftung unterstützt das internationale Strassenfest "Kiez International" aus Anlass des traditionsreichen Neuköllner Kulturfestivals "48 Stunden Neukölln".

 

Aufbruch Neukölln e.V. "Sprachwoche 2010" 

Die dritte Neuköllner Sprachwoche will dazu beitragen, dass vor allem Kinder und Jugendliche ihre sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten sowie die Schönheit der Sprache als Kommunikations- und Verständigungsmittel entdecken. Lesungen in Schulen, Kitas und zahlrichen ungewöhnlichen Orten sind geplant.

 

Jugendkunst Neukölln e.V./Juks

Gemeinsam mit 20 Kindern und Jugendlichen aus dem Quartiersmanegement  Donaustraße sollen Straßenspiele unterschiedlicher Kulturen zusammengetragen, ausprobiert und an Hand eines Handbuches und eines Filmes publiziert werden.

 

Brauerei Wissmannstr. e.V.

Die Bürgerstiftung Neukölln unterstützt das 14. Tanzfestival "Bewegte Welten" mit rund 50 Tanzgruppen und 350 Tänzern am 26. und 27. Juni 2010 im Rahmen von „Kiez International“.

 

Kulturgut Kiez e.V.

Die Bürgerstiftung unterstützt im Rahmen von Popraci (11.09.2010) in der Schudomastrasse das Kinderfest "Schudoma-Stroh-Gasse". 

 

Kunst-Stoffe e.V.

Unterstützt wird das "NEUKÖLLNER SOZIALPARKETT" aus furnierten Pressspanplatten resoalbeschichteter Küchenmöbel, mahagonifarbenen Schrankwänden etc.  Das „NEUKÖLLNER SOZIALPARKETT“ wird zur Langen Nacht der Museen auf dem Gutshof Britz installiert.

 

Flickenteppich i.G. 

Mitarbeiterinnen des Vereins Flickenteppich leiten an drei Tagen Kinder und Erwachsene mit und ohne Behinderungen im Neuköllner Leuchtturm (29.5 - 31.5.2010) in der Seidenmalerei an, zur Förderung der Kreativität und Fantasie.

 

Nachbarschaftsheim Neukölln e.V. (NBH)

Gefördert wird ein Projekt des Nachbarschaftsheims mit Senioren in Verbindung mit polnischen Kooperationspartnern und der interkulturellen Seniorentheatergruppe unter dem Titel „Seniorenleidenschaften“.

 

FASO Initiative e.V.

Die Bürgerstiftung Neukölln unterstützt das Jugend- und Kinderprogramm anlässlich der Afrikanischen Fußballmeisterschaft Baobab vom 4. bis 6. Juni 2010 auf dem Jubiläumssportplatz in der Bergiusstraße.

 

Theater der Migranten

Mit Methoden der Spiel- und Theaterpädagogik werden die Bewohner des Reuter-Kiezes zu einem nachbarschaftlichen Dialog und einer kreativen Auseinandersetzung mit der sozialen und urbanen Wirklichkeit des eigenen Wohnumfeldes eingeladen. Aufführungen finden an nicht-theatralen Orten, wie Kirchen, Cafès, privaten Wohnungen etc. statt.

 

Schillerpalais e.V.

Unterstützung der Kunst- und Kulturszene Neuköllns im Rahmen von  NACHTUNDNEBEL am 6. November 2010.

 

Redaktion "Das gemeine Wesen"

Unterstützt wird ein Neukölln-Blog, der täglich aktualisiert wird, sowie ein Print-Magazin mit einer Auflage von 2.000 Exemplaren, die in den Neuköllner Kiezen kostenlos verteilt werden.

Fotos: B.Thiess