N+Fotoausstellung im Leuchtturm mit Preisverleihung eröffnet

Siegerfoto von Frank Walter

Anne Christine Murphy und Friedemann Walther

Alexandra Knuth (Bilder: Eickers)

13. Jul 2010 (fw) – 

Der Fotowettbewerb 2010 unter dem Motto „650 Jahre Rixdorf-Neukölln“ ist beendet und seit Freitagabend (2. Juli 2010) sind die eingereichten Werke in einer Ausstellung der Bürgerstiftung Neukölln im Neuköllner Leuchtturm zu sehen. Den Auftakt der Ausstellung bildete die Verleihung der Preise an die von der Jury ausgewählten besten Fotografinnen und Fotografen: Frank Walter belegt Platz 1 mit seinem Blick auf die Richardstraße. Auf dem zweiten Platz folgt Anne Christine Murphy mit „Mal sehen“, gefolgt von Alexandra Knuth („Zwischen alt und neu“). Alain Riviére stellte im Namen der Jury die Preisträger vor und betonte die Vielseitigkeit des Bezirks, in dem Menschen aus vielen Ländern der Erde ihren jeweils eigenen Blick auf die Geschichte haben. Friedemann Walther begrüßte die Gäste des Abends im Namen der Bürgerstiftung Neukölln und dankte der Jury ebenso wie der Foto-AG der Bürgerstiftung unter der Ägide von Bernhard Thieß für ihren unermüdlichen Einsatz, der nicht nur alljährlich in eine sehenswerte Ausstellung mündet, sondern auch die Grundlage für die Erstellung des Neukölln-Kalenders der Bürgerstiftung bildet.

 

Insgesamt haben in diesem Jahr 36 Teilnehmer/innen 105 Bilder eingereicht, die sich in der einen oder anderen Weise mit den Spuren der Geschichte und des Erinnerns im Bezirk auseinandersetzen. Die Ausstellung, in der alle eingereichten Fotografien präsentiert werden, ist noch bis Freitag, 30. Juli 2010 zu sehen.

 

Öffnungszeiten: mittwochs, donnerstags, freitags von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Jeden 1. Samstag im Monat von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Jedoch nur während einer laufenden Ausstellung.

 

Adresse: Neuköllner Leuchtturm,  Emser Straße 117, 12051 Berlin (U-/S-Bhf. Hermannstraße)

 

Eintritt ist frei!

 

Seien Sie herzlich willkommen!