"Ganz anders als erwartet" - Kerem über sein Schülerpraktikum bei den "Neuköllner Talenten"

05. Feb 2018 – 

Kerem kennt unser Neuköllner Talente Projekt bereits seit neun Jahren. Auch viele, die dem Talente-Projekt  verbunden sind, kennen Kerem. Denn seit er zusammen mit seiner Talente-Patin als Grundschüler seine Liebe zum Klavier entdeckte, bereichert er die Feste der Neuköllner Talente mit seinem musikalischen Talent.
Im Januar erhielt Kerem als Schülerpraktikant noch einmal einen ganz neuen Einblick hinter die Kulissen der Projektarbeit und stellte fest:

"Jetzt bin ich 16 Jahre alt und es ist ganz anders als erwartet: Vor dem Praktikum dachte ich mir immer, da es eine kleine Stiftung ist, dass man nur mit den Patenschaften, mit den Sommerfesten und dem Adventsempfang zu tun hat, aber das stimmt überhaupt nicht. Die Bürgerstiftung ist die ganze Zeit für das ganze Jahr am Planen: für die Veranstaltungen, die Angebote, die sie immer anbieten und allerlei andere Sachen. Da sie auf Spenden angewiesen sind, müssen sie immer wieder auf andere Veranstaltungen gehen, um von der Stiftung zu erzählen und, wenn möglich, Spenden zu kriegen. (...) Ich denke, ich bin nicht der einzige, der dachte, dass die Bürgerstiftung nicht so viel zu tun hat."

Den ganzen Erfahrungsbericht von Kerem hier lesen.

 

Für alle, die Kerem noch nicht kennen und jetzt neugierig geworden sind:

 

Kerems erster Klavierauftritt (2009)
Neuköllner Talent² beim Rotarischen Sommerkurs (2015)

Zwei Talente am Klavier (2017)