Schüler-Mentoring Neukölln geht in die zweite Runde

12. Dez. 2018 –

Erwartungsvolles Stimmengewirr schwirrt am 22. November durch den Neuköllner Leuchtturm. 25 Kinder und Jugendliche haben sich zum Auftakt der zweiten Runde unseres Schüler-Mentoring Neukölln Projekts getroffen.

Unter Anleitung von Projektleiterin Ursula Rettinger gehen sie auf Tuchfühlung miteinander. Am Ende des Nachmittags haben sich bereits erste Tandems gefunden. Für ein Jahr schlüpfen im Projekt Oberschülerinnen und Oberschüler in die verantwortungsvolle Rolle einer Mentorin bzw. eines Mentors und stehen in Peer-to-Peer Mentorings Kindern aus Neuköllner Grundschulen beim Übergang in die Oberschule hilfreich zur Seite.
"Die angehenden Mentor*innen sind alle unglaublich engagiert", sagt Ursula Rettinger - beste Startbedingungen für eine erfolgreiche zweite Runde.

Nach den positiven Erfahrungen des ersten Durchgangs wurde das Projekt um weitere 2 Jahre verlängert. Angestrebt werden 15 Mentorings zwischen Schülern der Zuckmayer-Schule, des Albrecht-Dürer-Gymnasiums, der Konrad-Agahd-Schule und der Peter-Petersen-Schule. Workshops, Gemeinschaftsausflüge und regelmäßige Mentorentreffen werden die Jugendlichen in ihrer Rolle unterstützen.

Das Schüler-Mentoring Neukölln wird gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland, das Land Berlin im Rahmen der Zukunftsinitiative Stadtteil, Teilprogramm Soziale Stadt:
zur Logoleiste

 

« Zurück | Nachrichten »