Finissage von „BIZIM BERLIN 89/90 – Fotografien von Ergun Çagatay“

01. Okt. 2018 –

Die Finissage von „BiZiM BERLiN 89/90 – Fotografien von Ergun Çagatay“ zog am 16.9. noch einmal viele Gäste ins Märkische Museum. Die Klasse 8.22 der Kreuzberger Carl-von-Ossietzky-Schule stellte ihr Projekt "Ich packe meine Koffer aus! Berliner Jugendliche erzählen deutsch-türkische Geschichten" vor und führte die knapp 200 Besucherinnen und Besucher durch die Ausstellung. BiZiM BERLiN 89/90 lud dazu ein, Erinnerungen zu teilen. So entstanden auch viele emotionale Momente im Museum.
Der Film "Duvalar/Walls/Mauern", der im Beisein des türkischen Regisseurs Can Candan gezeigt wurde, regte zum Nachdenken an: Er dokumentiert die Mechanismen der Ausgrenzung von Einwander*innen und fängt die ambivalente Stimmung in Berlin kurz nach dem Mauerfall ein. Die Probleme erscheinen heute noch erschreckend aktuell.

Mit „BiZiM BERLiN 89/90" setzte das Märkische Museum auf Partizipation und kooperierte bei Konzeption und Programm mit verschiedenen Berliner Communities. Das Projekt ist ein zukunftsweisender Schritt hin zu einer gemeinsamen Erzählung von Stadtgeschichte, die die Vielfalt aller in Berlin lebenden Menschen erfasst.

Wir von der Bürgerstiftung Neukölln sind stolz, dass wir diesen Prozess als Kooperationspartner begleiten durften und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Berlin im Humboldt Forum.

« Zurück | Nachrichten »