Empfang des Berliner Senats für die Bürgerstiftung Neukölln

22. Nov. 2006 –

 

 

Gestern, zu Ehren des 1. Jahrestages der Gründung der Stiftung, gab André Schmitz, Chef der Senatskanzlei, einen Empfang im Berliner Rathaus. Schmitz würdigte vor etwa 100 geladenen Gästen die Bürgerstiftung Neukölln und den Einsatz ihrer Geld- und Zeitstifter als Beispiel gebendes bürgerschaftliches Engagement. Er hoffe, dass diese Neuköllner Innovation bald auch in anderen Stadtbezirken Berlins Nachahmung finde. Für den 21. November 2007 stellte er einen weiteren Empfang in Aussicht - unter der Voraussetzung, dass "bis dahin das Stiftungskapital verdoppelt ist!" In der Tat: Die Bürgerstiftung braucht Zustifterinnen und Zustifter! Was die Bürgerstiftung leistet, wird am kommenden Freitag sichtbar: Seien Sie dabei, wenn im Interkulturellen Zentrum der Genezareth-Gemeinde (Herrfurthplatz 14) zwischen 13 und 19 Uhr eine N+Werkstatt zum Thema "Ethnische Ökonomien in Neukölln" stattfindet und anschließend der "Neuköllner Bürgerpreis 2006" verliehen wird. Über den Senatsempfang sowie die Veranstaltungen am 24. November berichtet der nächste N+Newsletter ausführlich.

Hier geht's zum Kurzbeitrag der rbb-Abendschau

Dateien

« Zurück | Nachrichten »