Berufsorientierung für Schüler-Mentorinnen: "Wie wird man MillionärIn?"

24. Apr. 2018 –

"Wie wird man MillionärIn?" Unter diesem Titel bot unser Schüler-Mentoring Projekt am Sonntag, 22. April, einen Berufsorientierungs-Workshop für Mentor*innen an.

Geldcoach Gisela Enders erklärte im Workshop den Dreiklang zum Vermögensaufbau: Gut verdienen, sparen und investieren. Besonders den Erwerb von Aktien und passiven Indexfonds fanden die Jugendlichen spannend. Auch die Möglichkeit der Selbständigkeit und einer Unternehmensgründung als Option um relativ viel Geld zu verdienen, war für die Mentor*innen recht neu. In diesem Bereich wurde deutlich, wie wenig diese Berufsperspektiven den Jugendlichen in ihrem sonstigen Umfeld nahe gebracht werden. Dagegen herrschte beim Thema Sparen schon weitgehend Konsens.

Das Projekt Schüler-Mentoring der Bürgerstiftung Neukölln schult seine Mentor*innen projektbegleitend in Bereichen wie Kommunikation mit den Mentees, aber auch in Bereichen, die ihnen selbst nutzen. Die Jugendlichen bekommen hierdurch Wissen und Impulse, die ihnen der Schulalltag und ihr Umfeld nicht immer bieten können.

« Zurück | Nachrichten »